Sevilla

Die Plaza de España
Innenstadt Sevillas
Stierkampfarena von Sevilla
Gartenanlage der Alcazar
Thermen in der Alcazar
Blick auf die Stadt
Der Metropol Parasol
Die berühmte Kathedrale
Der Glockenturm Giralda

Sevilla ist mit seinen unzähligen historischen Sehenswürdigkeiten das unbestrittene Zentrum von Andalusien. Orangenbäume, blühende Parkanlagen, eine malerische Altstadt mit den besten Tapas-Bars in ganz Spanien, Flamencomusik, wo man auch hinhört, und schicke Läden verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charakter.

Hier steht die größte gotische Kirche der Welt „Santa María de la Sede“ aus dem 15. Jahrhundert mit ihrem Glockenturm „La Giralda“, dem Wahrzeichen von Sevilla. Gleich gegenüber befindet sich die maurischen Palastanlage „Reales Alcázares“ mit prachtvollen Sälen und Innenhöfen, umgeben von wunderschön angelegten Gärten mit zahlreichen Springbrunnen.

Zu weiteren Höhenpunkten zählen das Altstadtviertel "Barrio Santa Cruz" mit vielen schmalen Gassen und kleinen Plätzen, die eigens für die iberoamerikanische Ausstellung im Jahre 1929 erbaute "Plaza de España" und der Park "Marïa Luisa". Am Ufer des Guadalquivirs steht der maurische Turm "Torre del Oro" aus dem 12. Jahrhundert,  und weiter flussaufwärts gelangt man schließlich zur Stierkampfarena "La Maestranza", die zu einer der schönsten der Welt gehört.

Eine moderne Attraktion stellt der im Jahre 2005 erbaute "Metropol Parasol" an der "Plaza de Encarnación" dar. Eine immense Holzkonstruktion mit Aussichtsterrassen, die besonders bei Sonnenuntergang einen  wunderschönen Blick auf die beleuchtete Stadt bietet.

 

Informationen:

Oficina de Turismo

Plaza del Triuno, 1

Sevilla

Tel.: +34 954 21 00 05

www.visitasevilla.es 

Weitere Büros befinden sich am Bahnhof Santa Justa, am Flughafen, an der Av. de la Consitución und am Paseo de las Delicias,9