Costa de la Luz (Huelva)

Sonnenuntergan im Doñana Park
Via Verde del Guadiana

 

In dieser Provinz gibt es eine große Vielfalt an Radstrecken. Insgesamt drei "Grüne Wege" stehen uns neben einigen Routen in dem absoluten Highlight  Doñana-Nationalpark" zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es viele Radwege entlang der Strände und Pinienwälder.

Via Verde del Litoral:

Die Via Verde, die sich am nähesten zum Meer befindet. Sie erstreckt sich von Ayamonte, an der Grenze zu Portugal, über Lepe und Cartaya vorbei bis ins Landesinnere nach Gibraleon. (49 Km) 

Via Verde de los Molinos

Dieser "Grüne Weg" mit einer Länge von 36 Km beginnt in San Juan del Puerto und endet in Valverde del Camino. Sehenswert sind auf dieser Route die Wassermühlen in Beas, die Reste der römischen Straßen und Ruinen sowie die Ortschaft Valverde del Camino, die bekannt ist für die Herstellung internationaler Lederschuhe und Stiefel. 

Nationalpark Doñana:

Das Non Plus Ultra ist Europas größter Nationalpark Doñana. Ein Muss für alle Naturliebhaber und Fahrrad-Fans, die auch mal über kilometerlangen nassen Sandstrand an der Atlantikküste und durch unberührte Pinenwälder radeln wollen.

Via Verde del Guadiana: 

Kürzer, aber dafür ein umso interessanterer Grüner Weg, der in der kleinen Siedlung Isabel beginnt und im schönen Puerto de Laja am Flussufer des Guadiana endet. Strecke 17 Km Hinweg

Es stehen noch mehr Touren zur Auswahl, die Ihnen als Kartenmaterial mit Routenführung und Streckenprofil zusammen mit Ihren Reiseunterlagen ausgehändigt werden. 

Karte: https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=zWi-C6flQjFQ.kmCwEwMf1mMw