Córdoba

Der Säulenwald in der Mezquita
Blumengeschmückter Innenhof
Geranien in einem Innenhof
Die beleuchtete Mezquita
Das jüdische Viertel
Patio mit Geranien
Der Säulenwald in der Mezquita
Glockenturm
Die römische Brücke

Córdoba verfügt über ein großes monumentales und kulturelles Angebot aus der römischen und maurischen Epoche, mit der weltberühmten Moschee als Hauptattraktion.

Dieses beeindruckende Monument mit einer Gesamtfläche von 23.000 qm ist die drittgrößte Moschee der Welt, und eines des schönsten und originellsten Bauwerke in ganz Spanien. Mit dem Bau der Hauptmoschee wurde im Jahr 785 unter Abd ar-Rahman I begonnen. Zu den Höhepunkten zählt "El Bosque", ein Wald im Innern des Gebäudes bestehend aus 850 Säulen und rot-weißen Bögen.  

Das Judenviertel, bekannt für die vielen weißen Häuser, den engen Gassen und den blumengeschmückten Innenhöfen (Patios) lädt zu einem Spaziergang ein. Hier befindet sich auch eine der wenigen jüdischen Synagogen aus der Zeit des mittelalterlichen Spaniens.

 

Informationen:

Oficina de Turismo

C / Torrijos, 10

14003 Córdoba

Tel.: +34 957 35 51 79

www.turiscordoba.es

Weitere Büros befinden sich am Bahnhof, an der Plaza de las Tendillas und vor der Alcázar.